CDU Stadtverband Neuruppin

Erfreuliche Nachrichten für die Strecke Neustadt/Dosse-Neuruppin

Es lohnt sich im persönlichen Gespräch zu bleiben

Nach intensiven Gesprächen in den letzten Wochen zur Reaktivierung der Strecke Neustadt-Neuruppin besucht auf Einladung der Kreistagspräsidentin Sigrid Nau Staatssekretär Rainer Genilke am Dienstag den 15.02.2022 Neustadt/Dosse. Im Gespräch mit Mitarbeitern der Amtsverwaltung, Stadtverordneten und dem Vorsitzenden der Kreistagsfraktion Sebastian Steineke, überbrachte der Staatssekretär erfreuliche Nachrichten für die stillgelegte Streckte Neustadt-Neuruppin. Der Gutachter hat nach diversen internen Gesprächen und nach Über-prüfung durch das Ministerium, eine Neubewertung der Strecke mit Ansatz eines Stundentaktes (nicht Halbstundentakt) vorgenommen. Unter Berücksichtigung der veränderten Ein-gangsgrößen wurde neu eine Gesamtpunktzahl von 42,2 Punkten ermittelt. Die Strecke Neustadt (Dosse) - Neuruppin ist durch die Überschreitung der notwendigen 40 Punkte damit doch einer vertieften Betrachtung zu unterziehen.


Hierzu erklären die Kreistagspräsidentin Sigrid Nau und der Vorsitzende der CDU-Kreistags-fraktion Ostprignitz-Ruppin, Sebastian Steineke:
„Es hat sich als richtig erwiesen, dass persönliche Gespräch zu suchen und das Ministerium auch vor Ort von den Vorzügen der Strecke zu überzeugen. Unser Dank gilt dem Infrastrukturministerium und Minister Beermann, welche auch auf unseren Wunsch eine intensive Prüfung der Potenzialanalyse vorgenommen und durch Veränderung des Taktes eine neue Berechnung ermöglicht haben. Mit der vertieften Prüfung erhält die Strecke Neustadt-Neuruppin jetzt eine echte Chance. Jetzt müssen in der Region alle an einem Strang ziehen, um die damit verbundenen Möglichkeiten zu heben.“

Sebastian Steineke, Sigrid Nau, Rainer Genilke, Claudia StecherSebastian Steineke, Sigrid Nau, Rainer Genilke, Claudia Stecher